Schädlinge und Nützlinge –  05:31 min  

Ein gesunder Boden ist die beste Schädlingsabwehr. Humus aus dem Kompost, Nährstoffe, genug Wasser und lockere Böden sorgen für eine optimale Wachstumsgrundlage. Geschwächte Pflanzen, die falsch gedüngt werden, denen es zu trocken oder nass ist, die zu dicht stehen oder mit ungünstigen Nachbarn Vorlieb nehmen müssen, sind besonders anfällig. Sie ziehen Organismen an, die für Abbauprozesse in der Natur zuständig sind. Der Versuch sie mit Pestiziden zu schützen scheint mir wenig sinnvoll.Es ist also besser, die richtigen Umweltbedingungen für die Pflanzen zu schaffen. Weitere Tipps für einen schädlingsgefeiten Garten im Video.